10 Lebensmittel gegen Kopfschmerzen - Titel - BellsWelt
(c) BellsWelt

10 Lebensmittel gegen Kopfschmerzen

54 Millionen – in Worten vierundfünfzig Millionen – Menschen leiden unter vorübergehenden oder anhaltenden Kopfschmerzen. 54 000 000 Menschen, nicht auf der Welt, nicht in Europa, sondern allein in Deutschland sind betroffen. Kopfschmerzen gehören mit Rückenschmerzen zu den häufigsten Schmerzarten, die einen Arztbesuch erforderlich machen. Die Gründe für Spannungskopfschmerzen und Migräne sind sehr vielfältig. Einer der Gründe ist eine unausgewogene Ernährung. Erfahren Sie alles Wichtige über 10 Lebensmittel gegen Kopfschmerzen.

Kopfschmerzarten   

Rund 200 verschiedene Kopfschmerzarten werden von Spezialisten unterschieden. Der sogenannte Spannungskopfschmerz tritt bei über der Hälfte der Patienten auf, gefolgt von der Migräne mit circa 38 Prozent.

Studien weltweit belegen, dass Menschen, die unter einem hohen Stresslevel leiden, häufiger Kopfschmerz- und Migräneattacken haben. Weitere Faktoren, die Kopfschmerzen begünstigen, sind beispielsweise: genetische Veranlagung, mangelnde Bewegung, ungesunde Ernährung, ungünstige Körperhaltung und zu wenig Schlaf. 

Die Ursachen von Kopfschmerzen sind vielfältig und nicht endgültig erforscht. Sie variieren von Mensch zu Mensch, genauso wie das individuelle Schmerzempfinden. Bei ungewöhnlich starken oder andauernden Kopfschmerzen sollten Sie den Grund hierfür stets von einem Arzt abklären lassen. Hilfreich für ein Leben ohne Kopfschmerzen können etwa ein geregelter Tagesablauf, eine gesunde und ausgewogene Ernährung, Entspannungstraining, kognitives Verhaltenstraining oder auch regelmäßige Pausen sein.

10 Lebensmittel gegen Kopfschmerzen, funktioniert das?

Können Lebensmittel tatsächlich Kopfweh lindern? Diese Frage ist nicht so ohne weiteres zu beantworten. Zumindest kann ein Mangel an bestimmten Vitalstoffen die Schmerzattacken auslösen. Eine große Rolle spielen hierbei das Vitamin B2 oder Riboflavin und Magnesium. Riboflavin unterstützt im Gehirn den Aufbau von Nervenbahnen und Magnesium steigert die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Weitere Beispiel folgen später.

Auch das Essverhalten entscheidet über die Anfälligkeit mit. Ein regelmäßiger Rhythmus, auch beim Essen, kann Migräne und Kopfschmerzen deutlich reduzieren. Regelmäßige Mahlzeiten liefern stetig Nährstoffe an die Nervenzellen und senken somit das Risiko für Kopfschmerz- und Migräneattacken. Weitere Hinweise findet Ihr in dem Alltagstipp Kopfschmerzen – bewährte Hausmittel.

10 Lebensmittel gegen Kopfschmerzen

„Lasst die Nahrung Eure Medizin sein!“ – Hippokrates – trifft auch beim Thema Kopfschmerz zu. Behandeln wir jetzt einige Lebensmittel, welche gegen Kopfschmerzen helfen können. Ich darf daraufhinweisen, dass diese Aufzählung keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

10 Lebensmittel gegen Kopfschmerzen - Kaffee- BellsWelt
Kaffee

Kaffee

Koffein ist hier das Stichwort. Kaffee hat bestimmt jeder zu Hause oder im Büro zur Hand. Das im Kaffee enthaltene Koffein regt die Durchblutung an und der Denkapparat kommt auf Touren. Kaffee ist ein altbewährtes Mittel, vor allem mit einem Schuss Vitamin C in Form von etwas Zitronensaft.

Kohlenhydrate - gesund oder ungesund-Walnüsse teils geöffnet-BellsWelt
Walnüsse (c) BellsWelt

Nüsse   

Nüsse sind nicht nur sehr gute Nervennahrung. Auch wenn Sie sich gegen Kopfschmerzen wappnen wollen, sind Walnüsse, Mandeln, Cashew– oder Kürbiskerne eine gute Wahl. Sie punkten durch gesunde Fette und sind reich an Magnesium. Der Mineralstoff Magnesium soll eine besonders effektive Waffe gegen regelmäßig auftretende Kopfschmerzen sein. Er fördert die Muskelentspannung und kann so auch Ihrem Kopf helfen endlich mal abzuschalten.

10 Lebensmittel gegen Kopfschmerzen - Vollkornreis Produktion - BellsWelt
Vollkornreis Produktion in Mazedonien

Vollkorn

Ein konstanter Blutzuckerspiegel verschont Sie nicht nur von Heißhungerattacken, sondern soll auch Kopfschmerzen und Migräne vorbeugen. Statt Weißmehlprodukte, die durch einfache Kohlenhydrate Ihren Blutzuckerspiegel rapide in die Höhe treiben, sollten Sie bei Brot, Nudeln oder Reis lieber zur Vollkornvariante greifen. Die komplexen Kohlenhydrate werden nur langsam aufgespalten und versorgen Ihr Gehirn so über einen längeren Zeitraum mit Energie. Kohlenhydrate sind die einzige Energiequelle für das Gehirn. Zusätzlich liefern Lebensmittel aus Vollkorn viele weitere gesunde Nährstoffe wie zum Beispiel Magnesium oder Calcium und das schon angesprochene Vitamin B2.

10 Lebensmittel gegen Kopfschmerzen - Kartoffeln vom Grill- BellsWelt
Kartoffeln vom Grill (c) BellsWelt

Kartoffeln

Die hohe Konzentration an Kohlenhydraten in diesem Gemüse sorgt für einen ausgeglichenen Energiehaushalt und beugt einem Blutzuckerabfall vor; siehe Vollkorn.

Oregano

Der als Pizzagewürz bekannte Oregano enthält das schmerzlindernde ätherische Öl Carvacrol. In diesem Fall ist der Genuss von Oregano-Tee empfehlenswert.

Datteln

Die Datteln wirken als natürliches Aspirin, denn sie enthalten Salizylsäure. Es ist der gleiche Wirkstoff, der auch in Aspirin verwendet wird und schmerzlindernd wirkt.

10 Lebensmittel gegen Kopfschmerzen - Trinkwassertalsperre - BellsWelt
Trinkwassertalsperre (c) BellsWelt

Wasser

Wie schon in dem Beitrag über Wasser – die Naturarznei beschrieben, ist Wassermangel eine weitverbreitete Ursache für Kopfschmerzen. Zwei bis drei Liter Wasser pro Tag und der Kopfschmerz wird „ertränkt“ 😉.

10 Lebensmittel gegen Kopfschmerzen - Knoblauch auf dem Grill - BellsWelt
Knoblauch auf dem Grill (c)BellsWelt

Knoblauch

Der Knoblauch ist ein wahrer Allrounder. Er kann den Blutdruck senken und die Stoffe Alliin und Selen lassen das Blut besser fließen. Das kommt denjenigen, deren pochende Schläfen keine Ruhe geben, zugute. Daneben enthält Knoblauch Mineralien wie Kalium und Vitamine, darunter Vitamin A, C und E.

10 Lebensmittel gegen Kopfschmerzen - Lecker Omega-3-Säure, auch die Möwen wissen was gesund ist - BellsWelt
Die Möwe hat keine Kopfschmerzen (c) BellsWelt

Omega-3-Fettsäuren

Fettreiche Fischsorten wie Lachs, Thunfisch, Hering oder Makrele haben dank ihres hohen Omega-3-Gehalts einen besonders guten Ruf. Die gesunde Fettsäure, die zum Beispiel auch in Leinöl steckt, ist für unseren Körper essenziell, sprich lebensnotwendig. Unter anderem wirkt sie entzündungshemmend und soll so auch bei Kopfschmerzen, vor allem bei Migräne, Linderung schaffen. In Kombination mit Vitamin D – ebenfalls in Fisch enthalten – soll das sogar noch besser funktionieren.

10 Lebensmittel gegen Kopfschmerzen - Bananen - BellsWelt
Bananen (c) BellsWelt

Bananen

Leckere Bananen machen nicht nur glücklich, sie sollen auch Kopfschmerzen ausknocken – dank des enthaltenen Botenstoffs Serotonin. Bekannt ist der vor allem als Glückshormon. Was viele jedoch nicht wissen: Serotonin reguliert auch die Spannung in den Gefäßen. Ein Mangel kann Ursache von Kopfschmerzen und Migräne sein. Bananen enthalten eine besonders große Menge der Aminosäure Tryptophan, der Vorstufe von Serotonin. Damit sind sie nicht nur ein Gute-Laune-Macher, sondern auch noch eine richtig gute Waffe gegen Kopfschmerzen.

10 Lebensmittel gegen Kopfschmerzen: Fazit

Wer regelmäßig an Kopfschmerzen oder Migräne leidet, sollte sich auf Dauer keinesfalls damit zufriedengeben. Besonders, wenn Sie ohne Kopfschmerztabletten nicht mehr auskommen, vor allem vor dem Hintergrund einer Schmerzmittelabhängigkeit. Scheuen Sie sich nicht davor sich auch bei einem Mediziner Rat zu holen. Neben der Ernährung gibt es eine ganze Reihe an Faktoren, die Kopfschmerzen begünstigen und beeinflussen können. Auch Bewegung, Sport und frische Luft können helfen Spannungen zu lösen und Sie endlich von Ihrem brummenden Schädel zu befreien.

Bleiben oder werden Sie gesund!

%d Bloggern gefällt das: