Lauch – so gesund ist Porree - Titel - BellsWelt

Lauch – so gesund ist Porree

Porree, auch Lauch genannt, ist ein sehr vielseitiges und gesundes Gemüse. Er wird in allen Küchen der Welt geschätzt und zu leckeren Gerichten verarbeitet. Aufgrund seines geringen Kaloriengehaltes und den wertvollen Nährwerten werden ihm verschiedene gesundheitliche Vorteile nachgesagt. Früher wurde der Lauch nicht nur als Gemüse, sondern auch als Heilpflanze hochgeschätzt. Warum Lauch so gesund ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Herkunft

Lauch auch Porree, Breitlauch, Spanischer Lauch, Aschlauch, Winterlauch, Welschlauch, Gemeiner Lauch und Fleischlauch genannt, gehört, wie auch Zwiebeln, Schalotten, Schnittlauch und Knoblauch zur Familie der Narzissengewächse. Es gibt einen Unterschied: Lauch schmeckt viel milder als seine scharfen Verwandten. Porree wird schon seit rund 4 000 Jahren als Gemüse- und Heilpflanze kultiviert.

Im alten Ägypten sollen sich die Erbauer der Pyramiden mit Lauch gestärkt haben und der römische Kaiser Nero soll täglich Lauch gegessen haben, um seine Gesangsstimme zu verbessern. Von den Mittelmeerländern ausgehend fand das Gemüse schließlich auch seinen Weg nach Nordeuropa und später die ganze Welt.

Lauch – so gesund ist Porree - Lauch aus Bio-Anbau - BellsWelt
Lauch aus Bio-Anbau im Verkauf ©BellsWelt

Lauch – so gesund ist Porree und seine Inhaltsstoffe

In Breitlauch sind wie in jedem anderen Gemüse auch viele gesunde Inhaltsstoffe enthalten. Der Lauch enthält neben den unten aufgeführten Nährstoffen noch viele andere Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Diese Vitamine stecken in Porree

  • Vitamin C
  • Riboflavin
  • Vitamin B6
  • Vitamin B12
  • Vitamin A
  • Vitamin D
  • Vitamin K
  • Thiamin
  • Niacin
  • Folate
  • Vitamin A
  • Vitamin E
  • Vitamin D

Diese Mineralstoffe stecken in Lauch

  • Calcium
  • Magnesium
  • Kalium
  • Zink
  • Eisen
  • Phosphor
  • Natrium

Lauch – so gesund ist Porree für die Darmflora

Der Porree gehört zu den Gemüsen mit einem hohen Inulingehalt. Inulin hat eine äußerst vorteilhafte Wirkung auf unsere Darmflora, denn Inulin ist ein löslicher Ballaststoff. Der regelmäßige Genuss von gemeinem Lauch kann daher sehr gut zur Darmgesundheit und zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Lauch nährt dabei nicht nur die Darmbakterien, sondern regt auch die Darmtätigkeit an. Eventuell nach dem Verzehr auftretende Blähungen lassen sich durch das Würzen mit Kümmel abmildern.

Lauch – so gesund ist Porree gegen Osteoporose

Eine sehr gute Quelle für das wichtige Vitamin K ist, wer hätte es gedacht, der Lauch. Vitamin K reguliert die Blutgerinnung und verleiht dem Blut eine gesunde Konsistenz.

Außerdem ist Vitamin K sehr wichtig für unseren Knochenaufbau. Es sorgt dafür, dass Calcium in die Knochen eingebaut wird und nicht an den Blutgefäßwänden abgelagert wird (1). 

Lauch – so gesund ist Porree - Lauch im Garten - BellsWelt
Porree im Garten ©BellsWelt

Lauch – so gesund ist Porree gegen freie Radikale

Schon sind wir wieder bei meinem Lieblingsthema: Freie Radikale und Antioxidantien.

  • Freie Radikale sind „unersättliche Halunken“. Im Molekül haben sie einen Arm frei und mit diesem entreißen sie den körpereigenen Molekülen ein Elektron. Diesen Prozess nennt man Oxidation und diese kann langfristig zu Hautalterung, Rheuma, Demenz oder gar Krebs führen.
  • Antioxidantien bekämpfen die Oxidation, indem sie freiwillig ein Elektron abgeben und so die freien Radikalen unschädlich machen.

Lauch ist reich an Beta-Carotin – Provitamin A -. Es handelt sich hierbei um einen sekundären Pflanzenstoff mit großen antioxidativen Eigenschaften.

  • Sekundäre Pflanzenstoffe sind Bestandteil unserer täglichen Ernährung. Sie sind in Gemüse, Obst, Kartoffeln, Hülsenfrüchten, Nüssen sowie Vollkornprodukten enthalten und geben den pflanzlichen Lebensmitteln ihre Farbe. Sie dienen den Pflanzen als Abwehrstoffe gegen Fressfeinde oder mikrobiellen Angriff und wirken darüber hinaus als Wachstumsregulatoren.

Das Beta-Carotin fängt freie Radikale ab und schützt so unsere Körperzellen, insbesondere die Augen- und die Hautzellen.

Studien haben gezeigt, dass dieser sekundäre Pflanzenstoff Herzerkrankungen und Krebs vorbeugen kann (2).

Hier darf ich auf eine Problematik hinweisen: Beta-Carotin ist ungleichmäßig im Porree verteilt. In dem grünen oberirdisch wachsenden Teil der Pflanze steckt bis zu 300 x mehr Beta-Carotin als in dem weißen Teil. Aber was machen wir, meine geschätzten Leser natürlich nicht, wir genießen den zarten leckeren weißen Teil und das Grün wird entsorgt. Ein Beispiel wie man beides nutzen kann, findet Ihr unter dem Porree Auflauf mit Eier-Feta Topping.

Lauch – so gesund ist Porree für unser Immunsystem

Wie schon oben erwähnt schützen Antioxidantien unsere Zellen vor freie Radikale. In der Krankheitsvorbeugung sind Antioxidantien sehr interessant. Lauch ist besonders reich an Polyphenolen und Schwefelverbindungen wie Kämpferol und Allicin.

  • Polyphenole sind natürliche sekundäre Pflanzenstoffe wie Farbstoffe und Geschmacksstoffe und sollen die Pflanzen vor Fressfeinden schützen oder Insekten zur Bestäubung anlocken.

Es handelt sich um die gleichen Schwefelverbindungen, die auch dem Knoblauch seine gesundheitsfördernden Eigenschaften verleihen. Diese verleihen dem Gemüse auch seinen Geruch und Geschmack (3).

Lauch enthält auch noch reichlich Vitamin C, wodurch das Immunsystem gestärkt wird.

Lauch – so gesund ist Porree - Porree im Verkauf - BellsWelt
Porree im Verkauf ©BellsWelt

Lauch – so gesund ist Porree für die Herzgesundheit

Ähnlich wie Zwiebeln und Knoblauch enthält Lauch wertvolle Inhaltsstoffe, die für ihre positive Wirkung auf unsere Herzgesundheit bekannt sind. Die meisten Studien untersuchen die Wirkung von Zwiebeln und Knoblauch, da Porree aber ähnliche Verbindungen enthält, kann man diese Studien m.E. auch auf den Lauch anwenden. Also ist auch Lauch nützlich bei der Entzündungshemmung und stärkt die Herzgesundheit. Kämpferolreiche Lebensmittel stehen generell im Focus, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken. Auch das in Lauch enthaltene Allicin soll die Herzgesundheit verbessern, indem es Cholesterin und Blutdruck senken kann (4). Auch ist es das Allicin, das eine starke antibakterielle und pilztötende Wirkung mit sich bringt. Allicin ein natürliches Antibiotikum.

Der Ballaststoff Inulin kann nicht nur zur besseren Verdauung beitragen, sondern auch positive Auswirkungen auf die Blutfettwerte haben. Studien kamen zu dem Ergebnis, dass Inulin unter anderem das LDL-Cholesterin im Blut senken und vermutlich den Blutzuckerspiegel positiv beeinflussen kann (5).

Lauch – so gesund ist Porree gegen Demenz und Depressionen

Mangan, ein essenzielles Spurenelement, ist in Lauch reichlich vorhanden. Mangan ist ein wichtiger Bestandteil vieler Enzyme. Studien haben gezeigt, dass eine erhöhte Mangangabe gegen Depressionen und Altersdemenz wirken kann. Wer viel Porree ist, kann die Aufnahme von Vitamin B1 steigern. Vitamin B1 ist für starke Nerven wichtig.

Lauch – so gesund ist Porree - Porree - BellsWelt
Porree

Lauch in der traditionellen Medizin

In der traditionellen Medizin waren/sind zum Beispiel die folgenden Anwendungsbereiche des Porrees von Bedeutung:

  • Entschlacken
  • Herzkreislauf-Erkrankungen
  • Anregung der Nierentätigkeit und Vorbeugung von Nierensteinen
  • Förderung der Verdauung
  • Beschleunigung des Gallenflusses
  • Bronchialerkrankungen

Da der Lauch dieselben bzw. ähnliche Inhaltsstoffe enthält wie seine medizinisch anerkannten Verwandten- Zwiebel und Knoblauch-, darunter z. B. schwefelhaltige ätherische Öle und Polyphenole (sekundäre Pflanzenstoffe), sollte ihm im Bereich der Pflanzenheilkunde endlich wieder mehr Bedeutung zukommen.

Viele Experten sind sich nämlich einig, dass Lauch zumindest dazu beitragen kann, solchen Erkrankungen vorzubeugen, die im Zusammenhang mit oxidativem Stress und chronischen Entzündungen stehen, wie z. B. Arteriosklerose, Diabetes Typ 2 und Krebs.

Lauch in der Küche

Einkauf

Lauch ist das ganze Jahr zu bekommen. Je nach Zeit der Ernte unterscheidet man zwischen Sommer und Winter-Lauch. Sommerlauch hat einen längeren Schaft, das Laub ist hellgrün; Winterlauch hat dagegen in der Regel einen kurzen dicken Schaft und dunkelgrüne Blätter. Denken Sie daran, das Beste steckt im grünen Teil.

Achten Sie beim Kauf in jedem Fall darauf, dass der Lauch feste grüne Blätter und einen weißen Schaft hat. Sollte das Grün des Lauchs schlapp aussehen oder beschädigt sein, sollten Sie die Stange besser liegen lassen. Und falls sich die weißen Wurzelhaare bereits braun verfärbt haben, hat das Gemüse schon zu lange gelagert.

Lagerung

Lauch kann im Gemüsefach des Kühlschranks etwa fünf Tage gelagert werden.

Putzen

Das Schwierigste an der Verwendung von Lauch ist die Vorbereitung. Der Schaft des Lauchs bleibt nur deshalb weiß und zart, da er – ähnlich wie der Spargel – beim Wachsen immer wieder mit Erde angehäufelt wird. Demzufolge kann in jede Lauchschicht Erde gelangen, die vor der Zubereitung entfernt werden muss.

Lauch – so gesund ist Porree - Lauchanbau - BellsWelt
Lauchanbau

Nachdem Sie also die äußere, nicht so schöne Lauchschicht und die obere Spitze der grünen Blätter entfernt haben, sollten Sie den Lauch unter fließendem Wasser gründlich reinigen. Besonders einfach gelingt dies, wenn Sie ihn der Länge nach durchschneiden und dann die einzelnen Schichten abspülen.

Zubereitung

Lauch eignet sich hervorragend als Gemüsebeilage, oder gar als Hauptzutat eines Gerichtes. Lauch kann gekocht, geschmort, blanchiert, gedünstet, gegrillt und kurz gebraten werden. Ein wahrer Allrounder der Küche.

Um Eure Lust auf Lauch zu erhöhen habe ich noch ein paar Gerichte aus dem großen Fundus von BallesWorld:

Lauch – so gesund ist Porree: Fazit

Was macht Porree gesund? Ähnlich wie Zwiebeln und Knoblauch bietet Lauch eine Vielzahl an Nährstoffen, ist arm an Kalorien und liefert gute Nährwerte. Er enthält wertvolle Stoffe, die unsere Gesundheit fördern können, indem sie die Verdauung unterstützen, Entzündungen lindern und dazu beitragen, Krankheiten wie zum Beispiel Krebs vorzubeugen. 

Da Lauch sehr aromatisch, lecker und vielseitig ist, eignet er sich für eine kalorienbewusste und eine pflanzenbasierte Ernährungsweise. Er lässt sich einfach verarbeiten, abwechslungsreich zubereiten und so super in einen gesunden Speiseplan integrieren.

Lauch – so gesund ist Porree - Lauch gewaschen - BellsWelt
Gewaschener Lauch

  1. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16030366/
  2. https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/fachinformationen/sekundaere-pflanzenstoffe-und-ihre-wirkung/
  3. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25153873/
  4. https://jcea.agr.hr/articles/773987_Evaluation_and_comparison_of_the_content_of_total_polyphenols_and_antioxidant_activity_of_selected_species_of_the_genus_Allium_en.pdf
  5. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27623982/
%d Bloggern gefällt das: