Salat auffrischen - Titel- BellsWelt

Salat auffrischen

Jeder von uns kennt sie bestimmt: Welke Salatblätter. Kaum ist der Salat einen oder zwei Tage alt und schon ist seine Frische dahin. Es macht dann wenig bis keinen Spaß mehr, ihn anzurichten und zu essen und von Genießen kann dann keine Rede mehr sein. Erfahren Sie hier, wie man Salat auffrischen kann.

Salat auffrischen, was ist zu tun

Die oben beschriebene „Katastrophe“ kennen bestimmt einige meiner Leser. Was ist zu tun?

Salat auffrischen - Gemischter Salat Anbau- BellsWelt
Salat Anbau

Einkauf und Transport

Alles beginnt mit dem Einkauf und der anschließenden Lagerung. Schon direkt beim Einkauf kann man die Lebensdauer seines Salates positiv beeinflussen. Kaufen Sie nur einen frischen und intakten Salatkopf, der nach Möglichkeit nicht eingepackt sein sollte. Auch bei klein blätterigen Salaten wie Feldsalat oder Rucola gibt es schon viele Geschäfte die lose Ware anbieten.

Ist der Salat nun gekauft sollte man ihn schonend transportieren. Nicht quetschen, denn das verzeiht kein Salat. Am besten locker oben auf den Einkauf legen.

Lagerung

Wenn der Salat den Transport überstanden hat, wäre es optimal ihn sofort zu genießen. Also waschen, die Blätter zurecht zupfen, Dressing rühren und genießen, dass wäre der Idealfall, den es leider selten gibt.

Es empfiehlt sich, den Salat in ein feuchtes, mit einem Schuss Essig oder Zitronensaft versetztes Tuch locker einzuschlagen. Das Tuch sollte aber nicht zu nass sein. Den Salat so verpackt in den Kühlschrank legen. Je nach Länge der Lagerung, kann es erforderlich werden, das Tuch erneut anzufeuchten oder auszuwechseln.

Salat auffrischen - Salat - BellsWelt
Kopfsalat

Salat auffrischen

Die „Katastrophe“ ist trotz aller Mühen eingetreten, der Salat ist welk geworden. Damit ist er aber noch lange kein Fall für die Tonne.

Es gibt eine Lösung: Osmose!

Keine Angst es gibt jetzt keinen Biologie Unterricht, ich wollte Euch nur zur Kenntnis geben, dass ich ein Fremdwort kenne (Scherz Ende).

Jetzt wieder zur Salatrettung. Nehmen Sie eine große Schüssel, die für den Salat ausreichend Platz bietet. Die Schüssel befüllen Sie bis zur Hälfte mit kaltem Wasser und in dieses geben Sie 5-6 Esslöffel Zucker. Diese Mischung verrühren, damit sich der Zucker löst und dann legen Sie den Salat in das Zuckerwasser. Nach kurzer Zeit kann man in der Regel schon das Wunder bestaunen: Frische knackige Salatblätter. Vielen Dank Osmose. Je nach Verwelkungsgrad kann der Salat auch ruhig mehrere Stunden baden, er übersteht dies ohne Probleme. Bitte keine Angst, der Salat schmeckt nicht nach Zucker.

Mit diesem Alltagstipp lassen sich alle Salate retten, vom Kopfsalat bis zum Rucola, nur einer tanzt aus der Reihe und das ist der Feldsalat. Er liebt es warm. Das heißt den Feldsalat in warmes Wasser legen und dann erholt er sich auch.

Lebensmittelverschwendung vermeiden

In dem Alltagstipp Altes Brot verwerten habe ich kurz geschildert welche Unmengen an Lebensmitteln weggeworfen werden. Lassen Sie uns auch den Salat vor der Tonne retten.

Bleiben oder werden Sie gesund!

Salat auffrischen - Gemischter Salat - BellsWelt
Gemischter Salat (c) BellsWelt

Osmose: Meine einfache Erklärung.

Unter Osmose versteht man die einseitige Diffusion von Wasser durch eine Membran. Im Fall des Salates dringt das Zuckerwasser durch die Zellwände in die Zellen des Salates ein und er wird wieder frisch.

%d Bloggern gefällt das: