Kurkuma - die gesunde Wurzel - Titel - BellsWelt

Kurkuma – die gesunde Wurzel

Kurkuma – die gesunde Wurzel wird als Gewürz nicht nur einem Curry beigemengt, sondern wird schon seit Jahrhunderten in der Traditionellen Indischen Medizin Ayurveda und der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) als Heilmittel verwendet. Mit Kurkuma sollen altersbedingte Krankheiten behandelt werden – der Wirkstoff schützt die Zellen und wirkt entzündungshemmend. Tatsächlich sind Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs in Indien sehr viel seltener als in den westlichen Industrie-Ländern. Erfahren Sie alles Wissenswerte über Kurkuma – die gesunde Wurzel.

Herkunft

Die Kurkuma, auch Gelber Ingwer, Safranwurzel, Gelbwurz, Gilbwurz oder Curcuma genannt, gehört zu den Ingwergewächsen. Sie stammt aus Südasien und wird seit über 4000 Jahren in Indien kultiviert. Mittlerweile wird sie weltweit in den Tropen angebaut.

Kurkuma - die gesunde Wurzel - Kurkuma Knolle und Pulver - BellsWelt
Kurkuma Knolle und Kurkuma Pulver (C) BellsWelt

Was ist Kurkuma?

Von der sehr schönen Pflanze wird das Rhizom – der Wurzelstock – benutzt. Bei dem Wurzelstock handelt es sich um stark verzweigte, gelbe bis orange, zylindrische Knollen. Vielfach wird in der Literatur auf eine große Ähnlichkeit mit Ingwer hingewiesen. Dem kann ich mich nicht so recht anschließen, aber es sind beide Wurzeln und beide sind gesund. Was will man mehr.

Kurkuma enthält verschiedene ätherische Öle und das Polyphenol (A) Curcumin. Beide Inhaltsstoffe tragen wesentlich zur gesundheitsfördernden und heilenden Wirkung der „goldenen Knolle“ bei.

Das Gewürz verleiht den meisten Currymischungen die gelbe Farbe. Kurkuma ist auch als Lebensmittelzusatzstoff E 100 zugelassen. Der Gelbwurz eignet sich hervorragend zum Würzen und Färben von Reisgerichten, Hähnchen oder anderen Gerichten. Eine Kurkuma Latte ist ohne das Gewürz undenkbar und auch Smoothies machen in Gelb eine gute Figur. Bei der Verarbeitung von frischem Kurkuma sollte man unbedingt Handschuhe tragen, ansonsten hat man wunderbare gelbe Finger.

Kurkuma - die gesunde Wurzel - Pflanze - BellsWelt
Kurkumapflanze

Kurkuma – die gesunde Wurzel wirkt entzündungshemmend

Kurzzeitige und akute Entzündungen helfen dem Körper Schäden zu beseitigen und sie schützen vor gefährlichen Bakterien. Wenn Entzündungen allerdings chronisch werden, können sie dem Körper schaden. Studien zeigen, dass chronische Entzündungen Krankheiten wie Krebs, Herzerkrankungen, Alzheimer und das metabolische Syndrom B fördern oder gar verursachen (1).

Das in Kurkuma enthaltene Curcumin wirkt stark entzündungshemmend und zwar so stark, dass in einigen Studien die Wirkkraft mit entzündungshemmenden Arzneimitteln verglichen wird (2). Aus diesem Grunde kann und wird Kurkuma bzw. Curcumin zur Prävention oder Behandlung von Krankheiten eingesetzt.  

Kurkuma – die gesunde Wurzel wirkt antioxidativ

Freie Radikale (C) sind hochreaktive Moleküle mit freien Elektronen. Diese reagieren mit Vorliebe mit organischen Substanzen wie Fettsäuren und Eiweißen, dadurch können sie Krankheiten verursachen und Alterungsvorgänge beschleunigen. Ihre erklärten Gegner sind Antioxidantien (D) denn sie schützen den Körper vor diesen freien Radikalen.

Curcumin hat auch eine starke antioxidative Wirkung. Die chemische Struktur von Curcumin fördert die Neutralisierung der freien Radikalen. Zusätzlich fördert Curcumin auch die Aktivität der körpereigenen Antioxidantien und dadurch werden freie Radikale effektiv bekämpft (3).

Kurkuma - die gesunde Wurzel- Kurkuma Knolle Bio Qualität - BellsWelt
Kurkuma Knolle Bio Qualität (C) BellsWelt

Kurkuma schützt unser Gehirn

Studien zeigen, dass Curcumin wirkungsvoll Erkrankungen des Gehirns und altersbedingte Einschränkungen der Gehirnfunktionen verzögern oder gar abwenden kann (4).

Erste Untersuchungen zeigen das Curcumin zur Behandlung von Alzheimer eingesetzt werden könnte. Hier sind jedoch noch weitergehende Studien erforderlich.

Kurkuma – die gesunde Wurzel schützt unser Herz

Herzerkrankungen gehören zu den häufigsten Todesursachen weltweit. Sie sind sehr komplex und werden durch viele Faktoren beeinflusst. Curcumin*) kann aufgrund seiner entzündungshemmenden, antioxidativen, antitrombotischen und Herzstärkenden Wirkung das Risiko für Herzerkrankungen senken. Da Curcumin auch noch den Cholesterinspiegel senken kann, sollte wir öfter das großartige Gewürz genießen. In der Literatur spricht man von einem Teelöffel Pulver pro Tag als ausreichende Menge.

Kurkuma – die gesunde Wurzel schützt vor Krebs

Kurkuma soll ein Krebshemmer sein. Es soll einerseits die Tumorbildung verhindern können, also krebsvorbeugend wirken. Andererseits weist eine Studie darauf hin, dass Kurkuma auch bei bereits vorhandenem Krebs, nämlich bei Brustkrebs krebshemmend wirken und die Metastasenbildung verhindern kann, so dass sich der Krebs nicht in die Lunge ausbreitet (5).

Einige Laborstudien mit Tieren zeigen, dass Curcumin die Entstehung von Krebszellen hemmt. Auch wenn die bisherigen Studien vielversprechend sind, sind weitere Forschungen notwendig, um die Wirkkraft und medizinische Einsatzbarkeit von Curcumin gegen Krebs zu sichern.

Kurkuma beruhigt den Magen

Auch wenn bei vielen Einsatzmöglichkeiten noch Forschungsbedarf besteht, ist eines vollkommen sicher: Kurkuma hilft bei Verdauungsbeschwerden und beruhigt den Magen. Kurkuma fördert die Fettverdauung und verhindert dadurch Völlegefühl und Blähungen nach fettem Essen. Die Wirksamkeit von Kurkuma zur Behandlung von Entzündungen des Verdauungsapparates ist wissenschaftlich belegt (6).  

Kurkuma - die gesunde Wurzel - Kurkuma geschnitten - BellsWelt
Kurkuma geschnitten (C) BellsWelt

Kurkuma – die gesunde Wurzel: Fazit

Die goldene Knolle Kurkuma hilft der Menschheit seid tausenden von Jahren. Die Wurzel enthält ätherische Öle und den Wirkstoff Curcumin, welche Kurkuma so gesund machen. Curcumin wirkt stark entzündungshemmend und wird deshalb zur Prävention und zur Behandlung von Erkrankungen wie dem metabolischen Syndrom oder Krebs eingesetzt.

Außerdem hat Curcumin eine starke antioxidative Wirkung. Der in Kurkuma enthaltene Wirkstoff kann freie Radikale neutralisieren und fördert die Aktivität von körpereigenen Antioxidantien.

Curcumin wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit des Herzens aus, da es antioxidativ und entzündungshemmend wirkt.

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Kurkuma bei Verdauungsbeschwerden hilft und den Magen beruhigt.

Kurkuma, ein großartiges Gewürz für das Gericht, ein großartiger Farbstoff für die Augen und ein großartiges Heilmittel für unseren Körper.


A. Polyphenole sind natürliche sekundäre Pflanzenstoffe wie Farbstoffe und Geschmacksstoffe und sollen die Pflanzen vor Fressfeinden schützen oder Insekten zur Bestäubung anlocken.

B. Bei einem Metabolischen Syndrom treten die folgenden Krankheitsbilder gemeinsam auf: – Übergewicht, Fettstoffwechselstörung, Erhöhter Blutzucker und Bluthochdruck.

C. Freie Radikale sind „unersättliche Halunken“. Im Molekül haben sie einen Arm frei und mit diesem entreißen sie den körpereigenen Molekülen ein Elektron. Diesen Prozess nennt man Oxidation und diese kann langfristig zu Hautalterung, Rheuma, Demenz oder gar Krebs führen.

D. Antioxidantien bekämpfen die Oxidation, indem sie freiwillig ein Elektron abgeben und so die freien Radikalen unschädlich machen.

Kurkuma - die gesunde Knolle - Kurkuma in der Küche- BellsWelt
Kurkuma in der Küche (C) BellsWelt
  1. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12490960/
  2. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/10404539/
  3. https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/02772248.2013.829061
  4. https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0031211
  5. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18462866/
  6. http://www.curcucell.de/wp-content/uploads/2015/07/Curcucell_

Was bedeutet ein Sternchen hinter einem Link?

*) Bei dieser Verlinkung handelt es sich um einen sogenannten Affilate-Link. Das bedeutet, der Link führt sie zu einem meiner Partnerprogramme. Falls Sie aufgrund dieser Verlinkung dort etwas bestellen, erhalte ich von meinem Partner als Dankeschön für diese Produktempfehlung (Werbung) eine kleine Provision. Dies hat für Sie absolut keinerlei Auswirkungen auf den Preis. Sie unterstützen damit den Erhalt, den weiteren Ausbau und die Pflege meiner Internetseite. Vielen Dank 😉 

%d Bloggern gefällt das: