Blütenpollen - Bienenbrot für Biene und Mensch - Titel - BellsWelt
(c)BellsWelt

Blütenpollen – Bienenbrot für Biene und Mensch

Bienenprodukte werden von vielen Menschen besonders geschätzt und als alternative Heilmittel verwendet. Blütenpollen, auch Bienenpollen oder Bienenbrot genannt, ist ein natürliches Bienenprodukt und wird als wertvolle Quelle für Nährstoffe und Energie genutzt. Vielversprechende Erfahrungsberichte beschreiben das mögliche antioxidative, entzündungshemmende, antibakterielle und immunverstärkende Potential von Blütenpollen. Erfahren Sie in diesem Aufsatz alles Wichtige über Blütenpollen – Bienenbrot für Biene und Mensch.

Blütenpollen - Bienenbrot für Biene und Mensch - Fleißige Biene - BellsWelt
Fleißige Biene

Was sind Blütenpollen?

Bienen sammeln Blütenstaub aus den Staubgefäßen von Pflanzen und reichern ihn anschließend mit Nektar und Enzymen an. Dadurch verklebt der Blütenstaub zu größeren Körnchen, wir reden aber immer noch von winzigen Körnchen. Das was wir als Pollen bezeichnen, ist eine Sammlung von tausenden winziger Staubkörner. Dieses Körnchen wird von den Fachleuten als Höschen bezeichnet und es ist sechs bis zehn Milligramm schwer, ein echtes Schwergewicht.

Bienenbrot

Die Bienen geben dem Blütenstaub nicht nur Nektar zu, damit sie ihn besser transportieren können, sondern auch noch ein besonderes Enzym. Ein Enzym zur Haltbarmachung des Blütenstaubes. Die Enzyme machen den Blütenstaub zu einem Nahrungsmittel erstmal für die Bienen. Die Blütenpollen dienen dem Bienenvolk als Nahrung, insbesondere für den Nachwuchs und für schlechte Zeiten.

Blütenpollen – Bienenbrot für Biene und Mensch

Das Bienenbrot ist aufgrund seiner Nährstoffe auch für den Menschen genießbar und wird auch als Superfood bezeichnet. Dürfen wir den Bienen ihre Nahrung streitig machen? Nein, eindeutig nein. Aber warum kann man Blütenpollen kaufen und warum schreibe ich diese Zeilen? Weil die Bienen in guten Zeiten eine Überproduktion starten und verantwortungsvolle Imker nur einen Bruchteil der Blütenpollen für den menschlichen Verzehr sammeln. Das Einsammeln gelingt den Imkern mit einem Vorsatz am Eingang zum Bienenstock. Wenn die mit ihrer Ernte voll beladenen Bienen am Stock ankommen, verlieren sie an diesem Vorsatz einen kleinen Teil ihrer Ladung. Die Pollen können dann einfach aufgesammelt werden.

Blütenpollen - Bienenbrot für Biene und Mensch - Bienenstöcke - BellsWelt
Bienenstöcke in der Eifel (c)BellsWelt

Blütenpollen – Bienenbrot für Biene und Mensch: Inhaltsstoffe

Nach einer Studie (1) setzen sich die Blütenpollen aus über 250 Komponenten zusammen. Eine genaue Zusammensetzung kann nicht beschrieben werden, da sie ja nach Herkunft der Pollen, den Pflanzen, von denen die Bienen sie sammeln und den klimatischen Bedingungen Schwankungen unterliegen. Eine weitere Studie (2) führt die folgenden Inhaltsstoffe auf:

  • Vitamine
  • Mineralien
  • Proteine
  • Kohlenhydrate
  • Fette
  • Enzyme
  • Essenzielle Aminosäuren.

Blütenpollen beinhalten durchschnittlich betrachtet folgende Inhaltsstoffe: rund zwei bis drei Prozent Fettsäuren, drei bis fünf Prozent Vitamine und Mineralstoffe, 30 bis 40 Prozent pflanzliches Eiweiß und 50 bis 60 Prozent Kohlenhydrate. Die Pollen sind wahre Powerkugeln (Powerkügelchen) denn kaum ein anderes Lebensmittel enthält so viele Vitalstoffe in solch einer Konzentration.

Auch meine Lieblinge, die Antioxidantien, sind in relevanten Mengen vorhanden. Neben den essenziellen Aminosäuren sind je nach Herkunft sehr viele Spurenelemente und Mineralstoffe wie Schwefel, Kupfer, Jod, Kalium, Eisen, Magnesium, Calcium, Zink, Selen und andere vorhanden. Im Bienenbrot findet man viele Vitamine der B-Gruppe, Vitamin B12, B1, B2, B5 und B6, Folsäure und Carotinoide.

Blütenpollen - Bienenbrot für Biene und Mensch - Biene im Anflug- BellsWelt
Biene im Anflug(c)BellsWelt

Blütenpollen – Bienenbrot für Biene und Mensch: Wirkung

Der Blütenpollen ist äußerst nahrhaft und besitzt die Eigenschaft, Mangelerscheinungen im Organismus des Menschen auf völlig natürliche und wirksame Weise zu beheben. Bereits in der Antike wurde der Pollen als Heilmittel gegen zahlreiche Beschwerden konsumiert. Die Wirkung auf den menschlichen Körper ist vielfältig.

 Den kleinen Kügelchen werden unter anderem nachgesagt, dass sie 

  • das Immunsystem stärken und die Vitalität steigern, 
  • Muskeln aufbauen und versorgen,
  • die Knochen stärken, 
  • Asthma und Allergiesymptome bekämpfen,
  • die sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern,
  • Verdauungsprobleme beheben,
  • bestimmten Krankheiten vorbeugen und ihre Symptome lindern könnten, zum Beispiel Erkältungen oder Magen-Darm-Beschwerden.

Die hervorragende Leistung der Blütenpollen besteht darin, dass dem menschlichen Körper exakt die enorm wichtigen Aufbaustoffe zugeführt werden, welche die moderne Ernährung mit vielen Fertig- und vorbereiteten Produkten nicht in ausreichender und genügender Menge beinhaltet. Pollen ist, wie Honig, ein Naturheilmittel, das frei ist von schädlichen Stoffen und dem Menschen große gesundheitliche Dienste leistet. Der Einsatzbereich der Blütenpollen ist durch seine vielen Bestandteile schier unbegrenzt, enthält Bienenbrot doch die Kraft vieler Pflanzen und Kräuter.

In diesem Zusammenhang muss ich daraufhinweisen, dass einige der Gesundheitsversprechen noch nicht wissenschaftlich nachgewiesen sind.

Blütenpollen - Bienenbrot für Biene und Mensch - Biene im Einsatz- BellsWelt
(c)BellsWelt

Blütenpollen – Bienenbrot für Biene und Mensch: Nebenwirkungen

Pollenallergiker müssen sich an den Genuss von Pollen herantasten. Man sollte mit kleinsten Mengen beginnen, um zu testen, ob man allergisch reagiert. Mit dem Verzehr von Blütenpollen sollte bei Menschen, die allergisch auf Gelee Royale, Bienenstiche, Propolis und Honig reagieren, nur unter Aufsicht eines Arztes und zudem sehr langsam begonnen werden. Mögliche Nebenwirkungen und Symptome von Bienenpollen können Schweißausbrüche, tränende Augen, Kratzen im Hals, Fieber, Schnupfen, Ausschlag und Niesen sein.

Blütenpollen – Bienenbrot für Biene und Mensch: Anwendung

Falls Sie sich dazu entschieden haben, die Bienenpollen einzunehmen, so gibt es dafür verschiedene Varianten.

  • Sie können die Pollen in Form von Kapseln zu sich nehmen. Diese gibt es im Internet, in der Drogerie und der Apotheke. Auch Reformhäuser bieten die Kapseln an.
  • Sie sollten allerdings darauf achten, dass die Kapseln in Deutschland hergestellt wurden, da in anderen Ländern verschiedene Regeln bezüglich Nahrungsergänzungsmitteln gelten.
  • Auch als Granulat können Sie die Pollen einnehmen. Dieses finden Sie ebenfalls in Apotheken, Drogerien und auf verschiedenen Websites. Möchten Sie reine Blütenpollen kaufen, können Sie diese direkt von einer Imkerei beziehen. Viele davon bieten Blütenpollen inzwischen standardmäßig an und beantworten auch gerne alle Fragen darüber, wo die Bienen ihre Pollen gesammelt haben.
  • Dem Granulat wird die höchste und beste Wirkung der Bienenpollen auf den Körper zugeschrieben. Es empfiehlt sich, das Granulat jeden Morgen einzunehmen. Verzehren Sie es am besten vor den Mahlzeiten. Über das Müsli gestreut: Lecker!
  • Für Erwachsene empfiehlt sich eine Dosis von 2 Teelöffel täglich, für Kinder eine Dosis eines Teelöffels.
Blütenpollen - Bienenbrot für Biene und Mensch - Arbeitsbiene- BellsWelt
Arbeitsbiene (c)BellsWelt

Blütenpollen – Bienenbrot für Biene und Mensch: Fazit

Blütenpollen werden von Bienen, Wind und anderen Insekten zu anderen Blüten getragen. Doch nicht nur die automatische Bestäubung obliegt unter anderem den Bienen, sie sammeln ganz gezielt die mikroskopisch kleinen Staubkörner, denn es ist die Hauptnahrung für den Nachwuchs. So erhält die Brut eine Vielzahl gesunder Proteine, Vitamine und zahlreiche Mineralstoffe. Es ist das “Superfood” der Jungbienen.

Bei uns Menschen hat sich die Anwendung von Blütenpollen als ergänzende oder unterstützende Maßnahme bei Leistungsschwäche, Mangelernährung oder physischer Anstrengung nachweislich als positiv erwiesen. 

Durch den hohen Gehalt an Phenolen und Flavonoiden stellen Blütenpollen ein effektives Mittel zur Bekämpfung freier Radikale dar.

Bleiben oder werden Sie gesund!


  1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4377380/

2.https://www.researchgate.net/publication/221902159_An_Evidence-Based_Systematic_Review_of_Bee_Pollen_by_the_Natural_Standard_Research_Collaboration